DORFFEST

Im Rhythmus von 2 Jahren findet unser allseits beliebtes Dorffest mit vielen verschiedenen Attraktionen statt. Eine Neuauflage des Dorffests gab es vom 16.-17. Juli 2022

BERICHT UND BILDER VOM DORFFEST 2022 

(Den Link auf die Bildergalerie gibt's am Ende des Berichts)

Am Wochenende vom 16./ 17.07.2022 war es nach langen 3 Jahren Pause endlich wieder soweit: Dorffest am Seehamer See. Das für seine vielseitiges und kurzweiliges Programm bekannte Fest, das vom SC Seeham ausgerichtet wird, lockte trotz der hohen Temperaturen und seit langer Zeit wieder viele Gäste aus Nah und Fern ins Dorf.

 

Die laue Sommernacht am Samstag Abend gab dem Festauftakt den perfekten Rahmen. Zur gemütlichen Festzelt-Atmosphäre spielte „Oimgaudi“ auf und sorgte mit einem bunten Mix aus geselligen Liedern für rundum gute Laune. Viele große und kleine Besucher haben das Tanzbein ausgiebig geschwungen. Zu späterer Stunde feierten die Gäste in der Cocktailbar bis in die frühen Morgenstunden weiter. Die Bar war heuer unter dem Motto „Es weihnachtet sehr“ erneut überaus originell und mit viel Liebe zum Detail dekoriert.

 

Das erste Morgengrauen am Sonntag hieß die Flohmarktler wieder herzlich Willkommen. Wie immer gab es jede Menge Dinge aus der Rubrik alt und gebraucht: Spielsachen, Schnitzereien, Trachtengewand, sonstiges Allerlei aus längst vergangenen Zeiten oder auch modernem Trödel – viele Besucher wurden fündig und waren erfolgreiche Schnäppchenjäger.

 

 

Pünktlich um 10 Uhr eröffneten nach guter Tradition die Böllerschützen aus Schondorf am Ammersee den Frühschoppen zum Dorffest mit mehreren Salven und ohrenbetäubenden Krachern und schnell wurde die Feststimmung sehr gesellig. 

Zu den Schmankerln vom Festwirt Peter Kleinmeier gabs natürlich auch die eine oder andere Maß Bier. Das Angebot zum Mittagessen ließ kaum Wünsche offen, denn neben der warmen Festküche mit Rollbraten oder Grillfleisch hatte der SC Seeham überdies wie zum jedem Dorffest noch Pizza, Steckerlfisch und Schaschlik im Angebot. Wer danach noch nicht satt war, durfte sich noch auf ein feines Stück Kuchen oder Torte, natürlich alles wie immer selbstgebacken, freuen. Bei den hochsommerlichen Temperaturen konnten sich die Gäste auch ein gekühltes Eis von Elisabeths Eisschrankerl aussuchen. Auch die Musi darf bei einem solchen Fest nicht fehlen und so gaben die „Eibergler“ ihr musikalisches Programm bis in den späten Nachmittag hinein zum Besten.

 

Die Spielstraße für die kleinen Besucher bot mit Kinderschminken, Drachen basteln, Faßlschiaßn, einer Hüpfburg, einer Boulderwand, Traglsteign und Torwandschießen viel Abwechslung und auch die Riesendrachen am Himmels sorgten für viel Bewunderung. Am frühen Abend standen die Schwarzen Perlen vom Friesenhof Pfisterer zum Showreiten bereit. Inge Gast präsentierte mit ihrem Team den in der nachmittäglichen Hitze ausharrenden Zuschauern eine vielseitige Show, welche mit großen Begeisterung verfolgt und von viel Applaus begleitet wurde.

Dem sportlichen Highlight am Nachmittag konnte die Hitze auch keinen Abbruch tun: die Gemeindemeisterschaft im Lastwagenziehen als fester Programmpunkt des Dorffests ließ  mit insgesamt 9 Anmeldungen ein spannendes Kräftemessen erwarten. Dabei besteht immer jedes Herren-Team aus 4 Teilnehmern. Die Damen-Teams gehen mit 8 Teilnehmerinnen an den Start. Der LKW ist ein Sattelzug mit einem Gewicht von 16 Tonnen. Die Mannschaft, welche den Lastwagen mit einem Hanfseil in der kürzesten Zeit über eine Strecke von 30 Metern zieht, kann sich als beste Mannschaft im Lastwagenziehen der Gemeinde auszeichnen.

In diesem Jahr starteten 7 Herren- und 2 Damenmannschaften. Den Männersieg konnte zum inzwischen dritten Mal in Folge das Team „Die Unbeweglichen“ mit 39,18 Sekunden für sich verbuchen und unterbot seine Zeit von 43,03s aus dem Jahre 2019 deutlich. Den zweiten Platz belegten der „Burschenverein Holzolling (41,09s) vor „Seeham I“ (48,62s). Die weiteren Platzierungen verteilen sich auf  „FFW Holzolling“ (48,87s), „Schützen Holzolling“ (55,53s), „Seeham II“ (57,28s) und das Team der „Wasserwacht/ Seeham Lifeguards“ (1:04.34s).

Die Mädls vom „Abschleppdienst“ stellten mit einer sensationellen Zeit von 31,50s den Damenrekord aus dem Jahr 2019 (31,59s) ein. Damit belegten sie den ersten Platz in der Damenwertung vor den Mädls vom Team „D’Schnee-Henna“, die den Lastwagen in 39,60s über die Ziellinie bewegten.

Ab 18 Uhr begleitete die „Oimgaudi“ den Festausklang und die zahlreichen Besucher hatten die Wahl aus den vielen verschiedenen Köstlichkeiten aus der Küche, vom Pizzastand und vom Kuchenbuffet.

 

Ein herzliches Vergelt’s Gott geht an die vielen Helfer jung und alt, die mit jeder Menge Energie den Aufbau und das Fest organisierten, die Geld- und Sachspender und allen, die irgendwie wieder zur Gestaltung dieses gelungenen Fests beigetragen haben!

Hier findest Du uns

SC Seeham e.V.
Hauptstraße 1
83629 Weyarn/ Großseeham

Kontakt

Bitte nutze unser Kontaktformular.

Besucherzähler

Letzte Aktualisierung

24.10.2022

Druckversion | Sitemap
sc-seeham.de